1 Jahr HomeOffice

Das Jahr ist um und die HomeOffice-Zeit wird länger und länger. Glücklicherweise werden die Tage wieder länger und heller. In drei Tagen ist Frühlingsanfang. Viel ist davon noch nicht zu sehen, doch es ist absehbar, auch mal wieder bei der Arbeit im Garten zu sitzen.

9 Monate im HomeOffice

Seit Mitte März 2020 sitze ich an meinem Arbeitsplatz zuhause - und genieße es (auch wenn ich manchmal tatsächlich mehr arbeite als an meinen Schreibtisch im Büro). Es ist ein Privileg, ohne Geldsorgen in sicherer Umgebung abeiten zu dürfen.

6 Monate im HomeOffice

Schon seit 6 Monaten darf ich jetzt im HomeOffice arbeiten. "Dürfen" weil ich mich hier ziemlich sicher fühle in der Pandemie. Nach vier Kriterien gehöre ich zur Risikogruppe und ich brauche nicht ein Jahr vor der Rente noch eine schwere Erkrankung.

Minimalistisches Mobile Office

undefinedSchon lange war mir beim mobilen Arbeiten das Notebook zu schwer, das notwendige Ladegerät zu umständlich - alles viel zu nervig. Alternativen? Lange Zeit keine. Tablets waren indiskutabel, Spielzeuge!

Und jetzt? Ein Tablet ist die Lösung! 10,5" Monitor, Bluetooth-Keyboard und -Maus, dazu ein Eingabestift. Fertig. Für etwas mehr als 250 Euro gab es ca. 1 Kilogramm Technik, das perfekte Mobile Office.

Corona

Ein Vierteljahr im HomeOffice. Wie die Zeit vergeht. Am 16. März bin ich noch einmal an meinen Arbeitsplatz gefahren, habe mir ein Notebook geholt, das Zugriff auf das Firmennetz hat, und bin wieder nach Hause gefahren. Seitdem habe ich meinen Arbeitsplatz nicht mehr aufgesucht.

Home ← Ältere Posts